Gewächshaus abbauen. Ein Umzug steht an!

Einen Garten aufgeben ist schwer, ein Gewächshaus abbauen auch

Kleines Vorwort zum Beitrag: Warum, wieso, weshalb – in eigener Sache.

Adieu!Ein Gewächshaus abbauen könnte so leicht sein. Wäre es nicht toll, wenn man sein Gewächshaus an seinen neuen Standort beamen könnte? Schließlich zieht ein Gewächshaus auch nicht oft um. Es ist Neujahr 2017. Ich brauchte dringend eine Veränderung in Positive und habe mein altes Gewächshaus abgebaut und nach Chemnitz verkauft. Da ich ohne eigene Kultivierung von leckerem Gemüse nicht leben möchte, fand ich durch Zufall mein neues Traumgewächshaus in einer Kleinanzeige. Also fuhr ich dort hin und entschied mich für den Abbau.Dankeschön

Dieses schöne Gewächshaus soll für die zweite Lebenshälfte neu aufgebaut werden und kommt mit in mein neues Reich. Ich möchte mich noch einmal bei dem Vorbesitzer recht herzlich bedanken. Ich freue mich um so mehr, dass alle nach der Baumaßnahme zufrieden sind. Es war schwer, hat gestresst und die Knochen älter gemacht. 😉 Für alle weiteren Vorhaben – gutes Gelingen!

Warum gibt man einen Garten auf?

Gründe für eine Gartenaufgabe gibt es viele. Die meisten Menschen müssen altersbedingt oder aus gesundheitlichen Gründen Ihren Garten weiter vermitteln. Die anderen ziehen um, z. B. in eine andere Stadt und wollen ihr Gewächshaus verständlicher Weise mitnehmen. Das fällt jedem Gartenbesitzer sehr schwer, wo man doch über viele Jahre diese grüne Oase geschaffen hat. Die andere Seite hat andere gravierende Gründe, die eine Mitgliedschaft in einem Verein untragbar und weiter nutzlos machen. Und das sicher aus guIch, André Schmidt von www.gartenfachberatung-schmidt.detem Grund. Das ist sehr bedauerlich und dürfte gar nicht passieren. Man sollte froh sein, dass sich junge Menschen niederlassen und sich für Garten und Natur interessieren. Eine dritte Seite wird von den Vereinen ausgestoßen und vor die Türe gesetzt. Das geschieht aus verschiedenen Gründen.

Der Gewächshausabbau kann beginnen

Was kommt auf Sie zu, wenn das einst so teure und schöne Herzstück seines Gartens nicht in der Einöde zurückbleiben soll? Die Antwort liegt auf der Hand, es zieht mit um! Vom Abbau bis zum Wiederaufbau und Transport eines Gewächshauses, quälen manche Gärtner so viele Fragen. Unerwartete Hindernisse gilt es zu meistern. Viele wissen, dass es mächtig viel Arbeit macht alles abzubauen. Deswegen überlässt man es dem Nachpächter oder Verein.

Wie ein solcher Umzug funktioniert und auf was alles geachtet werden muss, lesen Sie in diesem Beitrag. Bevor es losgehen kann, müssen Sie fristgerecht kündigen, Vertragsklauseln und vertragliche Regelungen oder unterschriebene Auflagen befolgen.

Aber Vorsicht! Sie müssen zwei Dinge kündigen: Erstens Ihre Mitgliedschaft im Verein (immer bis 31.12. des Geschäftsjahres) und zweitens Ihren Pachtvertrag (Frist und Datum lesen Sie in Ihrem Pachtvertrag/Satzung nach, meistens ist das der 31.11. des Pachtjahres). Viele kündigen einfach nur so und vergessen dabei zu erwähnen, dass es zwei verschiedene Gegebenheiten sind. Sehr viele Vereine machen sich das zunutze. Also wundern Sie sich nicht, wenn Sie eine Rechnung bekommen, obwohl Sie den Verein längst verlassen haben. Entweder fällt der Mitgliedsbeitrag an oder noch einmal ein Pachtzins. Hinweisen wird Sie auf diese Sache nur ein ehrlicher und vertrauensvoller Vorstand.

Mein Tipp!Lesen Sie ihren Pachtvertrag samt Mitgliedschaft sorgfältig durch. Unterzeichnen Sie erst dann. Tun Sie das nicht, kommt vielleicht das bittere Erwachen. Außerdem ist es unzulässig, dass man Ihnen gleich zwei Gärten verpachtet, auch wenn Sie das wollen. Die Größe von 450 m² (gesetzlich vorgeschrieben) wird weit überschritten, ein zweckgebundenes Bewirtschaften bei dieser Größe ist unmöglich!

Schritt 1 – Der Scheibenausbau. Egal ob Doppelstegplatten oder Sicherheitsglas

Gewächshaus Scheiben ausbauenFakt ist, die Scheiben, Doppelstegplatten oder Sicherheitsglas, müssen zuerst ausgebaut, abtransportiert und sicher eingelagert werden. Nach dem Ausbau empfehle ich anschließend, gleich eine komplette Reinigung aller Scheiben vorzunehmen. Über die Jahre hat sich durch die ständig wechselnden Witterungseinflüsse am Glas durch Schmutz und altes Laub einiges angesammelt und eingebrannt.

Besonders an den Scheiben vomAbbau Alu Konstruktion Gewächshaus Dach. Dort kommt man von außen so gut wie nie ran. Also besteht jetzt die Chance, alles fein für die zweite Lebenshälfte des Gewächshauses zu säubern. Putzen gefällt nicht jedem Kleingärtner, aber Sie werden für das Putzen der Scheiben belohnt. Der Ertrag an frischem Gemüse wird dann reichlich ausfallen.

Neben Algenbildung, Vogelkot und anderem Schmutz, wie zum Beispiel Kalkablagerungen, kann weniger Sonnenlicht die Pflanzen durch die Scheiben erreichen. Also behalten Sie nach dem Wiederaufbau ihres Gewächshauses das Putzen der Scheiben bei. Reinigen Sie im Frühjahrsputz also auch ihr Gewächshaus. Denn zu dieser Zeit ist das Gewächshaus leer und erleichtert so die Säuberung erheblich.

Schritt 2 – Die Alu-Konstruktion wird abgebaut

Das neue „alte“ Gewächshaus hat nun schon 10 Jahre auf dem Buckel und brachte viel frisches Gemüse auf den Tisch. EiGewächshaus bauenn Grund mehr, um es wieder aufzubauen. Hier gilt aber auch festzustellen, dass ein „Billigprodukt“ niemals so lange intakt bleibt und sich beliebig oft abbauen lässt. Investieren Sie also eine Stange mehr Geld und Sie bekommen sehr gute Qualität, die man nach Jahren noch abbauen und wieder aufbauen kann. Dieses Gewächshaus kam vor 10 Jahren ca. 5000,00 Euro. Eine mächtige Stange Geld, die sich aber jetzt noch bezahlt macht.

Mit jedem Schritt des Abbaus war ich entschlossener weiter zu machen. Der Grund – die gute Qualität der massiven nicht verwindbaren Alu-Konstruktion. Hier und da sind ein paar Kratzer im Lack, aber das stört Gewächshausabbau3nicht weiter oder lässt sich nach diesem langen Einsatz nicht vermeiden. Selbst die in 10 Jahren häufiger vorkommenden Hagelschläge, konnten dem 4 mm- Sicherheitsglas rein gar nichts anhaben. Haben Sie keine Aufbauanleitung mehr zur Hand, hilft das Internet oder eine Digitalkamera beim Wiederaufbau weiter.

Wenn Sie den Hersteller ihres Gewächshauses noch in Erinnerung haben, oder eine Rechnung vorhanden ist, lässt sich per Download eine Aufbauanleitung garantiert in den Foren finden. Sollten Sie keine Anleitung finden, skizzieren Sie grob Ihr Gewächshaus auf einen Zettel. Kennzeichnen Sie beim Abbau ihre Alu-Profile mit kleinen Nummernaufklebern. Von den einzelnen beklebten Profilen, notieren Sie die Nummern einfach in Ihre Skizze. So kommt nichts durcheinander oder abhanden. Jede Strebe findet seinen Platz wieder.

Mein Tipp!Wenn Sie eine Digitalkamera zur Hand haben, können Sie auch als Alternative von allen Teilen und Ecken des Mauergewächshauses Fotos schießen und für den Aufbau in der nächsten Saison archivieren. Das hilft Ihnen enorm beim Wiederaufbau. So können Sie einfach nachvollziehen, wo die Teile später wieder hingehören. Gewächshaus Abbau

Schritt 4 -Jetzt kommt das Mauerwerk weg.

Mein Gewächshaus ist ein sogenanntes Mauergewächshaus. Das Mauerwerk von ca. 70 cm Höhe wurde auf ein zuvor gegründetes 70 – 80 Aluprofil Abbau Gewächshauscm tiefes Streifenfundament aus Beton gesetzt, dass auf einem Kiesbett ruht. Bevor Sie die Mauer abtragen wollen, gilt es noch einmal diese Mauer genau zu vermessen. Höhe, Breite, Länge und Aussparung für die Doppelflügeltür in meinem Fall. Haben Sie das getan und anhand einer Skizze die Maße festgehalten, können Sie mit dem Abriss schon fleißig beginnen.

Auch hier stehen viele Gärtner vor einer Entscheidung. Möchten Sie die Mauer teuer entsorgen, oder wollen Sie die doppelt gebrannten Klinker, zum Stückpreis vGewächshaus Maueron 1,99 – 2,49 Euro wieder verwenden? Bauschutt gilt als Sondermüll und muss dementsprechend teuer bezahlt werden. Pro angefangene 0,25 m³ zahlt man durchschnittlich 10 – 22,50 Euro. Also wird die Entsorgung der Mauer ziemlich teuer. Für dieses Geld können Sie sich die Mühe ruhig machen und die Steine vorsichtig einzeln aus der Mauer mit einem Bohrhammer meißeln. Restlicher, an den Steinen haftender Maurermörtel, können Sie mit einem Maurerhammer leicht entfernen.

Gartenlust GewächshausBei ca. 700 einzelnen Steinen ist das eine „schöne“ Beschäftigung für seine Frau durch den langen Winter. Es spart Geld, bringt aber etwas Aufwand mit. Der entfernte Putz der Steine findet auch Verwendung als Füllmaterial für das Gründen eines neuen soliden Streifenfundaments. Geben Sie die Reste einfach nach und nach in den frischen Beton beim Gießen des Streifenfundaments dazu. Das spart Beton und vor allem Geld.

Sie werden selbst merken, wenn Sie ihr Gewächshaus abbauen möchten, hilfreiche Kniffe Geld sparen können. Machen Sie viel kaputt, kommt schnell eine ordentliche Summe an Material (Steine, Beton, Werkzeuge) dazu. Beispiel: Beim Abbau haben Sie ca. 20 Ziegel nicht behutsam aus der Mauer gestemmt. Diese müssen Sie neu dazu erwerben. Schon werden dafür weitere 40,00 Euro fällig! In der Ruhe liegt die Kraft! Diese Arbeit rennt nicht weg, oder es nimmt Ihnen diese Arbeit ein anderer ab. 😉

Schritt 5 – Das Streifenfundament muss aus der Erde

Streifenfundament entfernenSind die Scheiben, das Gerüst des Gewächshauses und die Mauer entfernt, sitzt noch das Streifenfundament mindestens 80 cm tief und fest im Boden. Hier ist nur rohe Manneskraft gefragt, die es einzusetzen gilt. Denn bei dieser Mammutaufgabe sieht man schnell, warum Beton so ein prima langlebiger Baustoff ist. Oder haben Sie die Möglichkeit schweres Gerät wie einen Bagger einzusetzen?

Denn vor dieser Arbeit steht das Ausschachten der Erde um das Fundament an. Natürlich tut es ein Spaten auch, wenn man nicht den nötigen Platz und die Zufahrtmöglichkeit für eine große schwere Baumaschine hat. Auch hier liegt die Tipp von MuttiEntscheidung bei Ihnen, ob Sie sich auch noch diese Arbeit auftragen wollen oder gar müssen.

Viele Gärtner und Heimwerker meinen, es ist unüblich, ein Streifenfundament entfernen zu müssen. Es würde ein teilweises Abtragen der oberen Schicht von ca. 40 – 50 cm ausreichen die man dann wieder mit Mutterboden auffüllen und verstecken kann. Unter der Erde stört es ja nicht weiter. Wenn Sie aber in Zukunft etwas planen, was genau an dieser Stelle in Ihrem Garten erbaut werden soll, ist der Abriss des gesamten Fundaments leider notwendig. Sie haben so viel geschafft, deswegen ist ein Ende der Baumaßnahme auch bald in Sicht.

Mit welchen Werkzeugen und Geräten funktioniert der Abriss gut?

Der Abriss braucht, Flexganz klar, rohe Gewalt! Mit Werkzeugen wie, Meißel und Hammer, kommt selbst der stärkste Mann nicht weit. Die Männer in der Antike komischerweise schon. Ich ziehe den Hut davor. Das waren damals Meisterleistungen, ganz ohne unsere heutigen Hightechgeräte. Ein 10-Kilo- Presslufthammer mit breitem Flachmeißel ist also ein Muss und führt schnell zum gewünschten Erfolg.Fundament

Gut bewährt hat sich meine angewandte Methode, mit einem Trennschleifer das Fundament zuerst in kleine sogenannte Segmente/Abschnitte zu schneiden. Dann kommt der Stemmhammer zum Einsatz, der die Segmente leicht ausstemmen kann. Stück für Stück geht´s voran, aber mühselig! Ist die erste Schicht vom Fundament abgetragen, kommt die nächste dran. Und so weiter.

Eine gute Alternative ist ein Minibagger mit einem Felsmeißel, der die Arbeit auch schneller vorantreibt. Haben Sie viel Zeit und genießen Ihre wohlverdiente Rente, können Sie Löcher bohren und Holzstäbe aus Buche einführen. Dann reichlich Wasser drüber und abwarten, dass das Holz sich ausdehnt und das Fundament sprengt. Ja das ist kein Scherz! Damals war das so. Für Hausfrauen sicher eine gute Alternative. 😉

Der Transport und die STVOStraßenverkehrsordnung § 22 - Ladung

Ist alles abgebaut, steht der Transport des Gewächshauses an. Ein Problem was mir im Weg stand waren die 4,58 m langen Aluprofile des Daches, der Seitenwände und das Regal. Wer die Möglichkeiten hat, muss nicht einmal das Gewächshaus komplett abbauen, sondern kann es in vier große Teile zerlegen.

Wenn man aber nur einen Pkw mit einem Anhänger von zwei Meter Länge und einen Meter Breite zur Verfügung hat, muss man sich über die Ladung und Beförderung seines Ladeguts schlaumachen. Tut man das nicht, riskiert man hohe Bußgelder und sogar Punkte in Flensburg. Bevor ich meinen Pkw samt Anhänger beladen konnte, musste ich mich auch erst einmal durch die Straßenverkehrsordnung neu informieren und absichern. Ich fand dort den § 22 – Ladung. Auf der Webseite www.fahrschule.de, war das was ich suchte dabei.

Baupause, der Winter kommt mit großen Schritten!

Winter PauseDer Kalender schreibt Mittwoch, den 27. September 2017. Die ersten gelben Blätter fallen schon von den Bäumen herab. Mein Projekt, „Ein Gewächshaus abbauen“ ist abgeschlossen. Alle Teile sind sicher und schadenfrei transportiert, eingelagert, geputzt und bereit für den Wiederaufbau im kommenden Frühjahr an einem schönen Ort.

Lediglich die restBaumaßnahmelichen Klinker müssen in zwei Fuhren noch an die neue Baustelle gebracht werden. Jetzt ist auch genug Zeit neues Baumaterial für den Wiederaufbau des Gewächshauses über die kalte Jahreszeit zu kaufen und zu sammeln. So halten sich die Kosten in Grenzen und sind überschaubar auf Monate verteilt. Bis die ersten Fröste den Boden gefrieren lassen, kann man schon für das neue Streifenfundament die Erde ausschachten. Vorher wird der neue Standort festgelegt und genau vermessen. Der Abbau ging „leichter“ als gedacht und dauerte nur ein paar Wochen.

Nun lege ich eine Pause ein und plane für die nächste Gartensaison 2018 den Aufbau. Denn in der nächsten Saison können alle Gärtner wieder in diesem Luxus schwelgen. Im Garten! Ich freue mich auf das Werkeln und Buddeln im nächsten Jahr. Ihnen wünsche ich eine schöne Herbstzeit, kommen Sie gut durch den Winter und bleiben Sie gesund! Danke für Ihr Interesse an diesem Beitrag.

Bis zum nächsten Mal, Ihr André Schmidt.

„Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage, denn er erfordert das, was in unserer Gesellschaft am kostbarsten ist, Zeit, Zuwendung und Raum“
Dieter Kienast

Welches Gewächshaus passt zu Ihnen?

Sie besitzen einen Garten oder ein eigenes Grundstück, haben aber noch kein passendes Gewächshaus gefunden? Sie wollen selbstGreenhouse ökologisch Gemüse anbauen? Auf Sie warten viele Vorteile, wenn Sie sich für ein Aluminiumgewächshaus entschieden haben.

  • ein Gewächhaus bietet bei guter Ausstattung eine ganzjährige Nutzung
  • eine Verlängerung der Gartensaison ist garantiert, im Gegensatz zur Freilandkultivierung und deren Witterung
  • höhere Ernteerträge
  • konstante Licht- und Temperaturgegebenheiten regen das Wachstum der Kulturen schneller an
  • ideales Winterquartier für frostempfindliche Kübelpflanzen

Finden Sie Ihr Traumgewächshaus in nur wenigen Schritten. Auf der Webseite von Selfkant-Wolters GmbH gibt es reichlich Auswahl. Diese Gewächshäuser sind prima!

Ist dieser Beitrag über den Gewächhausabbau auch interessant für Deine Freunde? Dann kannst Du ihn hier teilen!

Das könnte Dich auch interessieren...

16 Antworten

  1. Linda M. sagt:

    Hallo. Das klingt nach grünem Idyll mit bitterem Nebengeschmack. Wir fanden Ihren Artikel sehr interessant und bedauern, dass Sie damit wahrscheinlich recht viel verloren haben. Leider hört man von vielen Menschen ähnliche Beispiele. Auch in unserem kleinen Verein ärgert sich ein Freundespaar mit dem Vorstand herum. Wir sagen danke für diesen außergewöhnlichen Artikel. Viele Grüße aus Baden-Baden und viel Kraft!

    • André Schmidt sagt:

      Danke für Ihren Kommentar. Verloren habe ich in der Tat sehr viel. Aber man kann auch durchaus daraus lernen und anderen Menschen helfen, damit es nicht erst so weit kommt. Das muss nicht sein. Es kann nur besser werden, oder nicht? Viele Grüße und danke für das Interesse.

  2. snowfield sagt:

    Hallo aus Grimma. Das ist ja wohl der Hammer! Die Leute von unserem Kleingarten,Vorstand und seine Stellvertreter sind unkompetent und nicht gerade fleißig. Das stört bei uns die Mehrheit. So oft es die Witterung zulässt werden Feierlichkeiten vorgenommen. Unser Vorstand besteht bei uns aus Leuten, die Beschlüsse und Entscheidungen meist unter Alkohol treffen. Da wir nicht mittrinken, werden wir mit bösen Blicken bedrängt und die offene Ablehnung ist jedes Mal zu spüren. Gibt es denn kein Organ, dass wir einschalten können? Der Verband möchte vermitteln, wird aber gar nicht erst zugelassen. Man braucht eine große Portion Geduld und muss abgebrüht zurückschlagen! Einfach so gehen wollen wir nicht. Unser Garten ist nämlich schön. MfG Anneliese und Thomas.

    • André Schmidt sagt:

      Hallo Anneliese und Thomas aus Grimma. Danke für Ihren Kommentar. Sie müssen Ihren Verein nicht gleich verlassen! Wenn Sie noch Fragen haben sollten, nutzen Sie bitte meine E-Mailadresse, die Sie im Impressum finden. Ob ich für Sie die richtigen Lösungen parat habe, können Sie gern weiter erfragen. Viele Grüße Herr André Schmidt.

  3. Beier Hans sagt:

    Schönes Gewächshaus, guter Beitrag, überlegen uns auch eins zu bauen. Für den Tip danke haben schon geschaut. Tschüs Fam. Beier, Berlin.

  4. Smithd243 sagt:

    Hello.This post was extremely motivating, especially because I was browsing for thoughts on this subject last Thursday.

  5. Spatz Antje sagt:

    Hallo aus Köln. Danke für den Newsletter. Ich bekam Ihren Beitrag und fitze mich gerade durch ein Grundseminar. Ja genau, seien Sie glücklich über das was Sie geschafft haben. Gärtner sind glückliche Menschen! Selbst der allerbeste Gärtner lernt doch niemals aus, nur dazu! Deshalb haben Sie Glück und deshalb wird es niemals langweilig. So überleben wir doch die meisten Widrigkeiten! Netter Artikel, mal etwas anders als die anderen. Ich wünsche weiterhin gute Erfolgserlebnisse (wenn Sie von den anderen Dingen, die grässlich sind absehen können). L G Antje Heilmann. ;))

  6. Johnk514 sagt:

    I have recently started a site, the info you provide on this website has helped me tremendously. Thanks for all of your time and effort. The achievements of an organization are the results of the combined effort of each individual. by Vince Lombardi.

  7. Martin Senzel sagt:

    Wer kann mir solch eine Mauer für mein Gewächshaus mauern? Würde mich zwar selbst an so was trauen, weiß aber nicht auf was ich achten soll. Für einen kleinen Tip wäre ich dankbar. Gruß Martin.

  8. André Schmidt sagt:

    Hallo Herr Senzel. Wenn Sie sich noch ein bisschen gedulden können, erfahren Sie in meinem nächsten Beitrag alles rund um´s Mauern eines solchen Sockels für ein Mauergewächshaus. Dieser Beitrag erscheint in Kürze, wenn Sie sich angemeldet haben auch als Newsletter. Viele Grüße Herr Schmidt.

  9. S. Tomson sagt:

    Ja, ein Betonfundament hat es in sich! An alle Handwerker die das vorhaben – viel Spaß damit! Gruß Thomas S.

  10. Issleib J. sagt:

    Schönes Gewächshaus, danke für den Beitrag, Gruß Jens!

  11. S. Teschner sagt:

    Das war bestimmt nicht leicht, wenn man solch ein Teil abbaut. °WOW° Ich lass mal einen lieben Gruß hier, tschüss Susann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

0 Shares
+1
Twittern
Teilen
Teilen
Pin