Gartentipps für März

Die ersten Gartenarbeiten im FrühjahrKrokus

Der Winter geht langsam aber sicher dem Ende entgegen, erste hilfreiche Gartentipps für März finden Sie hier.. Hier und da kann es manchmal noch weiß werden. Die Temperaturen sind noch recht frisch, aber pegeln sich langsam im roten Bereich des Thermometers ein. Ab Februar kommen bereits die ersten Frühlingsblüher durch die Erdkrume und erblicken bunt und zahlreich das Sonnenlicht. Erste Farbkleckse setzen die Primeln, Krokusse, Märzenbecher, Schneeglöckchen, Blausterne, Buschwindröschen und Leberblumen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, auch Ihre Obstgehölze mit einem Auslichtungs,- und Verjüngungsschnitt fein für die neue Gartensaison herzurichten. Was noch alles im März wichtig wird, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Gartentipps für März – Gartenteich säubern fällt an

Ihr Gartenteich, die Fische und Pflanzen in ihm, brauchen jetzt einen Frühjahrsputz. Das Laubschutznetz, wenn Sie eins über den TeichFische ausgelegt haben, können Sie nun entfernen. Säubern Sie gründlich die Teichtechnik und entfernen Sie mit einem Kächer größere Verunreinigungen wie Laub und darin schwimmende Ästchen. Herbst,- und Winterstürme haben bestimmt einiges an Unrat im Teich hinterlassen. Nehmen Sie sich eine scharfe Schere und schneiden Sie nun auch die Uferpflanzen zurück. Bepflanzen Sie ggf. neu und bessern Sie hier und da ein wenig am Teich aus. Eventuell haben Sie vor, wenn es konstant wärmer ist, Ihren Fischbestand zu erweiteren.

Hecken anlegen

Wer vor hat eine Hecke im Garten zu pflanzen, kann jetzt damit beginnen. Soll es mal eine Laubhecke sein? Dann fragen Sie jetzt noch schnell im Gartenfachhandel nach preiswerten und wurzelnackten Gehölzen nach. Bis Ende März, Anfang April ist Pflanzzeit!

Zwiebelblumen jetzt Dünger geben

Ihre Zwiebelblumen machten Ihnen die letzten Jahre keine Freude? Sie blühten sehr wenig und Triebe waren eher selten zu sehen? GebenTulpe rot gelb Sie Ihren Blumen wieder frischen Dünger! Ganz besonders brauchen das diese drei Sorten: Tulpe, Narzisse und Hyazinthe, da diese Sorten recht viel Nährstoffe für ihr Wachstum brauchen. Beginnen Sie mit dem Düngen direkt nach dem Austreiben der ersten Blätter. Verwenden Sie einen hochwertigen Volldünger mit Mineralienzusatz.

Wichtiger Rückschnitt

Ab März müssen Sie alle alten Blütentriebe von Heidekrautgewächsen wie „Lavendel“ zurück schneiden. Aber nicht zu tief! Der Austrieb kann damit recht lange unterbrochen werden. Schneiden Sie auch alle Ziergräser und allmögliche Sorten von Stauden in Ihrem Garten zurück. So treibt im Frühjahr alles recht schnell und reichlich wieder neu aus.

Bäumchen umpflanzen

Sommergrüne Stäucher und Bäumchen müssen nun im März umgepflanzt werden, wenn der alte Pflanzort doch falsch gewählt war. DerLavendel in der Farbe Monat März ist der letzte Termin für diese Maßnahme! Warten Sie zu lange, wächst Umgesetztes je nach Sorte nur sehr schwierig wieder an. Stechen Sie mit dem Spaten einen großen Erdballen samt Wurzelwerk ab! Zügig umsetzen und gut wässern. Dann gelingt der „Umzug“.

 

Ein neuer Beitrag wird erstellt - wir arbeiten dran!Ist dieser Beitrag über Gartentipps für März auch interessant für Deine Freunde? Dann kannst Du ihn hier teilen!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

0 Shares
+1
Twittern
Teilen
Teilen
Pin