Gartentipps August – Erntezeit im eigenen Obst,- und Gemüseanbau

Der Nutzgarten und die besten Gartentipps im August

Im August ist Erntezeit im eigenen Obst,- und Gemüseanbau im Garten. Auch jetzt können Sie noch viele GemüsesWalnussbaumorten nachsäen oder pflanzen. Nachfolgend ein paar gute Ratschläge, was Sie in diesem Monat tun können.

Walnussbäume können Sie jetzt schneiden und stutzen

Die Bäume kommen in der Regel ganz und gar ohne Verschnitt aus. Müssen einige Äste dennoch weg, dann bitte in diesem Monat. Dann bluten die Schnittwunden nicht so stark. Aber auch nur im August! Wenn mit der Säge gearbeitet wurde, nehmen Sie ein scharfes Messer und schneiden Sie Schnittflächen glatt. Wunden mit Wundverschluss bestreichen und verschließen. Auch ohne Schnitt tragen Walnussbäume viele Früchte.

Sommerschnitt für Kiwis

An der Kiwi kürzen Sie im August alle Zweige und Ranken, die Früchte tragen, auf wenige Blätter oberhalb der letzten FKiwisrucht ein. Leittriebe werden dort gekappt, wo die Ranke wieder in die Gegenrichtung wächst. Das ist typisch für Schlingpflanzen. Durch diese Maßnahme ist eine  bessere Ernährung der Früchte gewährleistet, und es kommt mehr UV-Einstrahlung an die Kiwi. Im Herbst reifen die Kiwis früher und gleichmäßig aus.

Mein Tipp: Die Mini-Kiwis, die nach fünf Jahren immer noch keine Früchte tragen, dürfen Sie nur im Sommer schneiden!

Sauerkirschbäume schneiden

Im Gegensatz zu Süßkirschen, fruchten Sauerkirschen an den einjährigen Fruchttrieben. Schneiden Sie deswegen bitte jedes Jahr abgeerntete Triebe direkt oben an dSauerkirsche schneidener ersten seitlichen Verzweigung ab, damit die Baumkrone der Sauerkirsche weiterhin kompakt und somit fruchtbar bleibt. Scheiden Sie jetzt in der Krone zu dicht stehende Triebe gleich mit weg. So haben Sie im Winter keinen Verschnitt zu tätigen.

Pflaumenbäume und Zwetschgen

Ein optimaler Erntezeitraum ist bei Zwetschgen und Pflaumen sehr schwer zu bestimmen. Es ist mehr eine Frage der Verwendung der Früchte. Für den Kuchen müssen die Pflaumen zeitig vom Baum runter, wenn Sie den Genuss der feinen Fruchtsäure lieben. Lassen Sie die Früchte länger hängen, damit diese später tastbar weich sind, Gartentipps August Pflaumen ernten erhalten Sie süße Ernteerträge.

Mein Tipp: Eine Frühsorte ist die „Bühler Frühzwetschge“, Sie ist reif ab Mitte Juli! Eine neue Spätsorte ist die „Hanita“. Sie ist selbstfruchtbar und ist reif ab Mitte August!

Obstgehölze nicht mehr gießen

Ihre Obstgehölze sollten Sie ab Ende August nicht mehr zusätzlich in Trockenzeiten gießen. Der Grund ist simpel. Es verzögert die Holzreife. Außerdem macht es die jungen neuen Triebe für den Frost sehr anfällig. Eine Ausnahme, die Wasser immer brauchen, sind die Heidelbeersträucher! Diese sind nämlich sehr feuchtigkeitbedürftige Obstgehölze.

Hurra, der Brokkoli kann jetzt gepflanzt werden!

Im SpätsommBrokkoli "geschossen" (in die Höhe)er und Frühherbst entwickelt sich Brokkoli gleichmäßig, und neigt zum „Schießen“. Pflanzen sind im Abstand von 60cm in der Reihe einzupflanzen.

Hierzu bitte Kompost einarbeiten! Hornmehl tut es natürlich auch.

Brokkoli ist wie alle Kohlarten ein Starkzehrer, der viele Nährstoffe für das Wachstum benötigt!

 Zitruspflanzen jetzt düngen und auch gut gießen

Je heißer die Temperaturen, desto wohler fühlen sich alle Zitruspflanzen. Damit diese gesund und kraftvoll bleiben, brauchen diese in der Hitze viele Wassergaben. Wichtig ist durchdringendes richtiges Wässern! Nebenher regelmäßig gleich mit düngen. Pflanzen die kühl über den Winter kommen sollen, bekommen jetzt im August den letzten Dünger! So können sich die Triebe in Ruhe auf den kalter Winter vorbereiten.

Mein Tipp: Verwenden Sie dazu einen eher hochwertigen Zitrusdünger!

Lemonen

Ist dieser Beitrag über Gartentipps August auch interessant für Deine Freunde? Dann kannst Du ihn hier teilen!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

0 Shares
+1
Twittern
Teilen
Teilen
Pin