Basilikum Pflegeanleitung

Basilikum (Ocimum Basilicum)…

…auch Königskraut genannt oder botanisch, Ocimum Basilicum , ist eine sehr leckere Gewürzpflanze, die in der Küche eine breite Anwendung findet. Leider habe ich bis jetzt noch nie selbst versucht Basilikum zu säen und zu ziehen. Der Grund ist einfach: ich habe in Erinnerung, wenn ich mir eine PBasilikumflanze im Supermarkt kaufte, diese dann zu Hause oder auf der Fensterbank in der Küche schon am zweiten Tag welkte, oder ganz einging. Ich muss betonen, dass ich zu diesem Zeitpunkt noch kein Hobbygärtner war. Ich hTomate-Mozarellaatte als junger Mensch andere Interessen, aber auf keinen Fall Garten im Sinn.

Jedenfalls machte es mir keinen Spass,  ich verlor ziemlich schnell die Lust daran, egal was ich tat, die Pflanzen gingen prinzipiell immer ein! Wollte ich mir einen leckeren Tomate-Mozzarella-Teller zubereiten, pflückte ich die neu gekaufte Pflanze zum Teil ganz kahl ab, und schmiss die Stängel weg.

So konnte ich wenigstens Ziehtöpfe und frische Erde ohne Ende ansammeln. Das war aber auch keine Lösung sagte meine Oma. Es geht auch anders, sagte Sie und führte mich so in die wunderbare Welt der Gärtnerei ein. Ja, so fing es an, mit dem „Gartenmist“. 😉 Das war vor 15 Jahren, nun bin ich bald 40. Und dieses Wissen gebe ich gerne an alle Gartenfreunde weiter, wenn es darum geht, wie Sie an dieser Mittelmeerpflanze Basilikum lange Freude haben können. Denn viele kennen dieses Problem – gekauft und schon welk!

Los geht´s – hier die Pflegeanleitung für den Basilikum

  • das Basilikum wurde in Töpfen mit Folie drum herum gesät und darin gezogenOcimum Basilicum
  • der erste Fehler nach dem Kauf, Sie entfernen die Folie sofort, stimmt´s?
  • sie schaut nicht schön aus, ist aber sehr wichtig für diese schnell gezogenen Jungpflanzen
  • lassen Sie die Folie auf jeden Fall dran!
  • außerdem liegt es an der speziellen Art der Schnell-Züchtung, dafür war die Folie nämlich notwendig
  • hat Ihre Pflanze es maximal auf drei Tage geschafft, ging diese dennoch ein, oder?
  • dazu schneiden Sie bitte vorsichtig die Folie mit einer Schere jeden Tag von oben beginnend nur jeweils 2 cm ab!
  • so entwöhnen Sie die Mittelmeerpflanze von der schützenden Hülle langsam und sicher

Das waren die ersten Schritte zum Glück!

  • weiter geht´s!
  • nehmen Sie sich einen Topf der drei mal so groß ist wie der gekaufte wo die Pflanze drin istKönigskraut
  • befüllen Sie in mit guter neuer Pflanzenerde und stellen ihn erstmal beiseite
  • ist das gekaufte Basilikum recht groß, schauen Sie wieviel Stängel es getrennt sind, teilen Sie jetzt die Pflanze
  • Sie können aus einer großen Pflanze zwei oder drei Pflanzen heraus bekommen!
  • jetzt topfen Sie die Pflanzen in den großen Topf mit Abstand ein
  • der Topf sollte unten auf jeden Fall Löcher besitzen damit das Wasser in einen Untertopf laufen kann
  • dieser Untertopf ist sehr wichtig und darf nicht weggelassen werden!
  • Sie müssen nämlich 20% des neuen Topfvolumens der Pflanze an Wasser zukommen lassen
  • ganz wichtig, dass Wasser bitte nur von unten in den Untertopf zugeben!!!
  • bitte niemals von oben in die Erde Wasser gießen
  • aus dem Untertopf holt sich das Basilikum seine Ration an Wasser selbst was es braucht
  • außerdem werden so die Wurzeln zum wachsen angeregt und werden dadurch stärker

Eine kleine Düngung gefällig?

  • ja das braucht diese Kräuterpflanze auch
  • trinken Sie gerne Schwarzen Tee? wenn nicht egal, kochen Sie eine Tasse!  😉Schwarzer Tee
  • einmal in der Woche zwei bis drei Esslöffel kalten schwarzen Tee über das Gießwasser vermischt zugeben
  • so erhält man seine Pflanze gesund, sie steht und lässt die Blätter nicht hängen

Da Basilikum eine Mittelmeerpflanze ist, hat diese ursprünglich gewohnt viel Sonnenlicht, frische Luft und ein warmes Klima. Bei uns zu Hause ist das natürlich nicht gegeben. Schon gar nicht auf der dunklen Fensterbank in der Küche. Alle Maßnahmen zum Erhalt der Pflanze nützen nichts, wenn Sie im „dunklen Keller“ steht. Deswegen setzen Sie Ihre Pflanze in die Sonne, achten Sie auf den Untertopf mit Wasser und befolgen Sie vorher diese wichtigen Maßnahmen. Denn dieses Kraut mag keinen Schatten! Dafür aber den Balkon oder einen sonnigen Platz im Kräuterbeet im eigenen Garten.

Wie ernte ich die leckeren Blätter ab?

  • schauen Sie und finden Sie die Stelle wo sich die großen Blätter abzweigenMittelmeerpflanze
  • oberhalb der Verzweigung die Blätter vorsichtig abschneiden nicht abzupfen!
  • so reißen Sie nicht die kleinen Blätter kaputt die noch wachsen müssen
  • die kleinen Blätter die seitlich zu sehen sind nicht ernten!
  • diese bilden den „Kopf“ den die Pflanze braucht um weiter zu wachsen

Mein Tipp

Wenn Sie diese Pflegeanleitung ab dem Kauf so befolgen und durchführen, haben Sie ein herrlich duftendes südländisches Flair zu Hause. Ein Allrounder, der in keiner Kräuterküche fehlen darf. Ganz anders schaut es aus, wenn man sich die Mühe macht und diese Pflanze selbst aussät und zieht.

Dann ist die Pflanze von Anfang an an das Klima gewohnt, und stärker wie die Pflanzen die uns zwar saftig-grün im Supermarkt ins Auge fallen, wir aber Mitleid haben diese kaufen und zu Hause angekommen, nicht lange Freude daran haben werden. Denn alles was man selbst gesät hat und großzieht, schmeckt auch besser und ist zu 100% B I O. Mit einer eigenen Zucht zu Hause nämlich, können Sie das ganze Jahr über Basilikum ziehen.

Basilikum ist auch ein Heilkraut

Als Heilkraut bei vielen bekannt, stärkt Basilikum die Verdauungsorgane. Es lindert sogar Migräne und beruhigt die Nerven. Durch den Verzehr wirkt es antibakteriell, schmerzstillend, beruhigend, harntreibend und auch schleimlösend. Eine gute Basis für das Herstellen von ätherischen Ölen. Nach dem Essen eine Tasse aufgebrühte Blätter dieser Pflanze als Tee, fördern das Wohlbefinden. Basilikum – ein Allrounder eben, der noch mehr kann!

Noch ein Tipp: Zerriebene Blätter des Basilikum helfen bei Insektenstichen! Einfach mal probieren!

Tigermücke

Ist dieser Beitrag über Basilikum auch interessant für Deine Freunde? Dann kannst Du ihn hier teilen!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 Shares
+11
Twittern
Teilen
Teilen
Pin